Mittwoch, 3. November 2010

Was macht die Wikimedia Foundation mit dem Geld

Die Wikimedia-Foundation hat ihren geprüften Jahresabschluss zum 30. Juni 2010 auf Wikimedia Commons veröffentlicht.

Das Vermögen lag am 30. Juni bei etwa 15,4 Millionen USD, davon 7 Millionen in Cash and Cash equivalents, 5 Millionen in Investments.

Jahreseinnahmen lagen bei 17 Millionen USD, davon 14 Millionen aus Spenden, leider nicht näher aufgeschlüsselt nach Herkunft oder Größenordnung. Dass es auch größere Spenden gibt, zeigt mir, dass drei sechsstellige Großspenden am 30.6. schon zugesagt waren, aber noch Ausstanden.

Die Ausgaben wiederum betrugen 10 Millionen USD, größter Ausgabepunkt ist Operations mit 3,8 Millionen vor Gehältern und Erstattungen 3,5. Die Server, die vielgepriesenen, bzw. der Posten "Internet hosting" schlagen nur mit einer übersichtlichen Million zu Buche. Wenn ich das richtig verstehe, verbirgt sich aber unter einer Million aus Operations auch der Kauf von Computern und Software. Das Fundraising verlangte quer über alle Ausgabenbereiche 1,3 Millionen USD, Projekte 7,8 Millionen, Verwaltung 1 Millionen.

Das von mir gerade noch so gelobte Outreach-Programm ist auch nicht so ganz zahnlos mit 560.000 USD Haushaltsposten. Da war es von mir zugegebenermaßen unfair, es in einem Atemzug mit dem armen kleinen deutschen Schulprogramm auf einer Höhe zu vergleichen.

Und für die Verschwörungstheoretiker unter uns, zumindest noch ein historischer Fakt: Von Januar bis Oktober 2009 hat die Foundation für insgesamt 27.000 Dollar Büroraum bei Jimmy Wales for-profit Wikia gemietet.

Das meine persönliche Kenntnis amerikanischer Buchhaltung allerdings sehr sehr übersichtlich ist, alles hier mit genausoviel Vorsicht lesen, wie einen Wikipedia-Artikel. Falls hier zufällig ein Buchhaltungsahnungsmensch mitliest, ich hätte da noch einen Autorenplatz zu vergeben :-) Gleich gilt für begeisterte Tortendiagrammersteller.


Kommentare:

HaeB hat gesagt…

"This year, we have to raise $16,000,000. That’s our biggest target yet, but it’s still only a tiny fraction of what the other top-ten websites spend on their operations. It’s critical that we reach our goal to maintain the infrastructure necessary to keep Wikipedia and its sister sites running smoothly."

http://meta.wikimedia.org/wiki/Fundraising_2010/Updates#4_November:_The_Schedule

dirkfranke hat gesagt…

Danke für den Hinweis. Wobei das natürlich auch noch ein Aspekt wäre: die vergleicht sich das beispielsweise mit anderen großen Internetplayern. Und wie mit anderen NGOs.