Montag, 10. Oktober 2011

Fishing for whatever.. #wmde

Hello, how are ewe today?

Ich bin ja ernsthaft wie seit diversen Jahren nicht mehr am überlegen, für den Vorstand von Wikimedia Deutschland anzutreten. Auch wenn der Vorstand seit neuestem Präsidium heißt. Allerdings ist Mitgliedschaft im Vorstand bisher ein Amt, der wenig Ehre, wenig Geld und noch viel weniger Liebe bedeutet; dsfür aber hält es die Aussicht auf jede Menge virtuelle Schläge, Tischbeißen, und Besprechungen bereit - ich fürchte sogar vielleicht Powerpointpräsentationen.

Deshalb glaube ich, ich fische hier mal nach Informationen bzw. Zusicherungen:

- nicht mehr als eine Telefonkonferenz die Woche
- nicht mehr als 10 zusätzliche Mails am Tag
- die Möglichkeiten auch weiterhin öffentlich in den leeren Raum hineindenken zu können.

Kennt sich da jemand mit dem Vorstand bzw. Präsidium aus? Kann man da unter solchen Bedingungen Mitglied sein? Und treffe ich dort meine Freunde wieder?

Kommentare:

Finanzer hat gesagt…

Ich antworte einfach mal :-)

- zumindest bisher Telkos alle 2 Wochen, manchmal auch weniger, wenn nichts anliegt
- Im Durchschnitt passt das schon mit den 10 Mails/Tag
- hängt ganz von dir ab. Ich habe mich eher zurückgehalten mit Blogbeiträgen, zu meiner Vorstandstätigkeit. Das sollte aber jeder mit sich selbst abmachen.

Und in all den Jahren meiner Tätigkeit habe ich auch einige Freunde im Vorstand getroffen.

Kurz es ist manchmal anstrengend, manchmal macht es Spaß. Und ich würde mich freuen, wenn du dabei wärest.

Marcus Cyron hat gesagt…

Muhaha! Wer im Vorstand ist, hat keine Freunde mehr. Die wenden sich dann alle von einem ab! :P ;)

kellerkind hat gesagt…

wenn du dir das geben möchtest. meine stimme haste jedenfalls :-)

Anonym hat gesagt…

Wenn du es mit dir selbst vereinbaren kannst und mit Überzeugung dahinter stehst, weißt du du tust das richtige :-)

Finanzer hat gesagt…

@Marcus: PRÄSIDIUM nicht Vorstand, insofern darf South seine Freunde behalten ;-)

AndreasP hat gesagt…

Genau. Das ist die wikipedianische Volksfront und nicht die Volksfront von Wikipedia!

Marcus Cyron hat gesagt…

@ Finanzer: Oh. Na dann hatte die Namensänderung ja einen Sinn ;)

Sebastian Wallroth hat gesagt…

* Telkos alle zwei Wochen ab 20:30; es nehmen aber nicht immer alle teil; meist dauern sie eine Stunde; die Auseinandersetzung um das Community-Projekt Budget hat mehrere alptraumhaft lange Telkos hervorgebracht - wenn es wieder zu so etwas käme würde ich das unterbinden
* 3-4x im Jahr ein Wochenende Klausur; die ich erlebt habe sind alle sehr gut vorbereitet und sehr produktiv gewesen
* die Vorstandsarbeit betreffend sind es entschieden weniger als 10 Mails am Tag; man kann jedoch Mitglied der Mailingliste aller Chapters werden und erhält so einen tieferen Einblick in Wikimedia International
* ich habe keine Einschränkungen durch mein Vorstandsamt erfahren - eher im Gegenteil; ich wurde einbezogen und in der Welt da draußen gilt Wikimedia immer mehr

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du im Präsidium die strategische wie auch die kurzfristige Entwicklung Wikimedias mit steuern würdest. Um so mehr, wenn ich wieder gewählt werden sollte.