Donnerstag, 3. Mai 2012

Ich habe (k)einen Wikipedia-Artikel

Schonmal Vorweg, für Kommentare, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge. Die Prezi zum re-publica-Vortrag morgen:
Kontext (so links oben: "Wikimedia trifft re:publica (26.04.2012)")

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Tippfehler: "Wikungsvoll"

FeliNo hat gesagt…

"Jemand politisch internetbewegtes" - was ist das? "Internetbewegtes" : groß

"Relevanzkriterien sind abstrakte Kriterien, anhand derer [...]" : Komma

"Seriosität" (kein "Ö"!)

"kein Geschwurbel" : groß

"Wenn man über sich selbst schreibt, ist das sehr schwer" : Komma

"Deshalb das Bild eines Schafs" (nicht 2 x "ein")

"[...] es gibt wenig gründe dafür und einen Grund dagegen [...]" : kein Komma

"einfaches Problem" : groß

"widerspricht" : -ht ist abgefallen...

"ja, das ist das einfache Problem" : groß

"nicht mehr so misslich, wie es war" : Komma (kann aber aus lyrischen Gründen hier auch entfallen...;-)

"Wirkungsvollste Variante" : ein -r- fehlt in "wirkungsvoll"

dirkfranke hat gesagt…

Done. Feli, Du bist super!

Anonym hat gesagt…

Und dafür hätt' ich gern diese Software erklärt - ist hübscher als dieses grässliche Powerpoint!;-)

FeliNo hat gesagt…

Also das "anonym" war grad ich, nicht, dass etwa jemand anders die Erläuterung abräumt!

kellerkind hat gesagt…

und wie kam er so an?

AndreasP hat gesagt…

Kennst Du eigentlich die Vorrede zum "Wurzbach" (dem großen 60bändigen, von einem einzigen Nerd von 1856 bis 1891 verfassten österreichischen Personenlexikon)?

http://de.wikisource.org/wiki/BLK%C3%96:Vorrede_%28Band_1%29

Zitat z. B.: "Ueberhaupt ist diese Sorte von Ruhm so billig geworden, daß es Zeit ist, an eine Sichtung dieser Pseudogrößen zu denken und daß man einem biographischen Lexikon nicht zumuthen kann, zu einem Lexikon von Tasten- und Trillerschlägern und Saitenklimperern zu werden."

Das ist das Ohovenproblem (auf etwas höherem Niveau). Und lustigerweise interessieren mich genau diese Trillerschläger heute viel mehr als die vielen langweiligen Militärs, die in diesem Lexikon auch gerne mal den "frischen fröhlichen Soldatentod" sterben.