Samstag, 28. Dezember 2013

Ein Hoch auf die Zukunft, ARPANet, CERN und all' die Internetpioniere

Ich stände heute mutterseelenallein und verloren in der Küche. Aber zum Glück gibt es dieses:


Freitag, 20. Dezember 2013

Wenn Wikipedianer demonstrieren würden

Dann sähen ihre Plakate so aus:

Wir haben es satt 2013 demo 19.01.2013 14-43-47
Off Topic und am Rande: Zählt das jetzt eigentlich als Traktorfreitag? Links und Rechts dieses Motivs standen dutzenden Traktoren. Deswegen war ich ja überhaupt da.

Dienstag, 17. Dezember 2013

Darummagichdaswikiversum

Man sagt "JSTOR" und alle kriegen leuchtende Augen.

Mittwoch, 11. Dezember 2013

"Sei mutig" gegen die Richtlinien. Ein Duell von 2005 bis 2008 mit klarem Sieger.

Im Jahre 2005 begann der Konflikt, im Jahre 2008 hatte die Bürokratie endgültig gewonnen.




Und noch ein Wort der Erklärung: [[Wikipedia:Sei mutig]] existiert durchaus weiterhin. Und der Löschgrund war nicht, dass "sei mutig" blöd ist, sondern dass Wikipedia-internes nicht in den Artikelnamensraum gehört - was prinzipiell richtig ist. Dennoch ist es natürlich eine wunderschöne (und eher traurige) Parabel des Siegs von Richtlinien, Prinzip und Recht und Ordnung gegen pragmatischen Anarchismus, einfach mal ausprobieren und halt "mutig sein".

Dienstag, 10. Dezember 2013

Wissenschaftliche Relevanz ist egal

Notched ear sheep

Kurzer Hinweis auf einen Hinweis nebenan auf eine Studien: eine Studie an der Oxfrod University hat untersucht, welche Professoren Einträge in der englischen Wikipedia haben, und welche nicht. Dann haben sie das ganze mit den üblichen Verfahren verglichen, um in der Wissenschaft Relevanz und Reputation festzustellen.

Resultat: es besteht keinerlei Zusammenhang, die Existenz eines Wikipedia-Artikels (oder seine Länge, die Zahl seiner Bearbeiter etc.) sagt komplett gar nichts über Relevanz oder Reputation eines Wissenschaftlers aus. Zitat: "In short, a scientist having their own Wikipedia entry means—to use a technical term—diddly squat."

Außerdem stellten sie das fest, was auch in der deutschen Wikipedia jetzt nicht so selten ist: “Who is writing Wikipedia articles on academics?” Could it be—gasp—the academics themselves? (Und Disclaimer: es ist jetzt aber auch nicht so häufig, dass die meisten Einträge von den Leuten selber kämen. Aber sicher einige.)

Whole Story: Does Your Professor Have a Wikipedia Entry? Congrats! It Means Nothing

Montag, 9. Dezember 2013

Halle ist gefährlich

Aber es hat tolle Beschleunigungsstreifen auf seinen Schildern.

Halle franckesche schilder 04.08.2013 11-09-17

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Kein Liveblog von der Wikimedia-MV (mit Text)

Diesmal kein Live-Blog oder Nach-live-Blog, soviel bin ich dann nicht zum Schreiben gekommen. Aber bevor Twitter sie ganz verschluckt hier mal meine Tweets. Ist nicht so sehr anders als sonst, nur einfach deutlich lückenhafter:

 (dezent redigiert. d.h vor allem ein paar Nebendiskussionen auf Twitter gelöscht und der Lesbarkeit wegen zeitlich von oben nach unten angeordnet), das heißt es fängt oben an und geht dann chronologisch nach unten.

* es wäre ja nett, wenn es auf der wikimedia.de-startseite irgendeinen hinweis auf die MV geben würde.#woistdiedenn?

* Hurra! Die größten #WMDE-MV-Kaffeetassen aller Zeiten!

*  die größten #wmdemv-kaffeetassen aller zeiten trafen auf die kleinsten kaffeekannen. kaaaafffeeeee!

* Alle danken andauernd allen anderen. Das ist nicht mehr der Verein dem ich damals beitrat.. Ich prangere das an! #wmdemv

*  @plani13 @hkrichel wobei da zwar ein kassenprüfer redet, aber es geht nicht um kasse sondern um toolserver.

*  Toolserverdiskussion bringt doch etwas Feuer in die Runde.

*  Thomas Planinger ‏@plani13 30 Nov: @southgeist Der ist bei uns aktuell auch Thema. Wurde schon mehrfach gefordert, dass wir ihn von euch übernehmen sollen... /cc @hkrichel
    Retweeted

* Die Kandidaten stellen sich vor.

*  Nachträglich übrigens noch Dank für die nette Rede von RalfL 

* yeah! endlich gibt es mal kampfabstimmungen gleich.


*  @hkrichel irgendwie fehlt das feuer bei den wahlreden, wenn die faktisch bedeutungslos sind.


* sebmol will weniger abhängigkeit vom FDC


* stepro will finanzordnung und good governance codex. 


* jetzt alle beisitzerkandidaten stellen sich vor. weizmann hat kandidatur zurueckgezogen 



*  Ich zähle übrigens 51 Personen anwesend (inklusive protokoll, empfang etc.) [nachtrag: es waren 56 stimmberechtigte anwesend, davon knapp 20 noch-präsiden oder kandidaten und etwa 5 WMDE-Mitarbeite, die auch Vereinsmitglied sind)


* Ich möchte übrigens bemerken, dass ich es schade finde, dass atilla nicht hier ist.


* faszinierende szenen spielen sich ab. eine echte diskussion zu den kandidaten


* kassenprüferkandidatenvorstellung.


* kandidatendiskussion zu den kassenprüfern. was es nicht alles gibt.


* überlege ob ich den kassenprüfern noch eine frage stelle, damit deren wahl die am heftigsten diskutierte ist


*  Mittagspause


* Die #wmdemv ist übrigens noch vor ihrem Zeitplan. #dasistnichtmehrdervereindemichbeigetretenbin #laaaangweilig


*  es gibt en ergebnis!


* [Wahl Vorsitzender des Präsidiums]:   niko 307 brief[wähler], 33 [wähler] auf [der] mv (alle gültig) ja: 315, nein 31, ent[haltungen] 4



*  @redmonkey_ als vorsitzender gewählt



*  während die zählkommission zählt, kommen satzungsänderungdiskussionen. nun "stärkung der mitgliederbeteiligung"



* geht jetzt gerade um online/briefabstimmung und wie legitim pseudosatzungsänderungsanträge sind, damit die briefwähler mit abstimmen


*  @hkrichel wobei ich das argument "es gibt weltweit noch kein sauberes tool für onlinewahlen" schon recht grundsätzlich finde @publictorsten



*  @publictorsten @hkrichel bisher waren die wahlen immer geheim und es gäbe sehr viel ärger wenn man ändern wollte



*  diskussion ob die ag wahlen eigentlich noch im amt ist #wmdemv



*  @publictorsten @hkrichel problem scheint mir zu sein. bei jedem sicheren verfahren kann man in der theorie nachvollziehen wer wie stimmte



* nachdem jetzt alles gesagt wurde, muss jetzt jeder noch mal..



*  "je nachdem wie das ergebnis ist, behalte ich mir vor dagegen vorzugehen"



* es gibt eine abstimmung zur online-wahl






* abstimmung stellvertreter: stimmen (310 brief / 44 mv) 303 anja 166 tim 162 hauke



* anja und tim gewählt. die satzung sieht kein quorum von 50% vor.

* abstimmung schatzmeister: stimmen (310 brief / 44 mv) 193 stepro 189 mol. uiiii

* kampfabstimmungen tatsächlich. "die zählkommission hat versichert, dass mehrfachausgezählt wurde)

* kassenprüfer 310 brief/42 mv - olaf 278 - dab 260 - thogo 252 - holger 185 enthaltungen 4. alle 4 gewählt

*  diskussion um die nächste satzungsänderung. fristen für protokollversand.

* satzungsänderung s1 (310b/ 41mv) dafür 255, dagegen 84 mehr als 2/3 dafür, damit onlinewahlen angenommen

*  @pavel stellt den jahresplan vor.

* es droht krapfenknappheit

* der zählpmmissar reicht einen ergebniszettel hinein. aber erstmal warten bis pavel fertig ist

* pavel ist bei den finanzen angekommen. #wmdemv ist ploetzlich ein problem geworden, weil FDC gelder gekürzt hat

* änderungen gegenüber alt: 200000 mehr einnehmen, 300000 weniger ausgeben

*  keine rasenmäherkürzung, sondern punktuell überlegt, wo gespart wird.

* mehreinnahmen geplant: 84.000 mehr durch mehr spenden (fundraising i1-6/2014), 80000+ durch mitgliedsbeiträge 40000 fördermitglieder angehen

* ausgabenkürzungen: bereiche 170.000, stabatellen -100.000, unterstützung -30.000 vorstand und präsidium bleibt gleich.

* team community faellt von 1.040.000 auf 1.000.000 politik&g reduziert 480.000 auf 410.000, bildung&wis von 500.000 auf 440.000

* internationales von 280.000 auf 230.000 reduziert (kein chapters dialogue nach april, keine internationalen wikimania-stipendien)

* denis aufs podium

* "unsere projektjüngsten"

*  jan aufs podium

* "wissens-tankstelle"

*  Nils auf dem Podium

*  @nightrose redet über "aufbau der software-entwicklungs-abteilung"

* schriftliche austeiling des planänderungsnatrags. pavel nimmt seine eigenen änderungen an.

*  diskussionen um planänderungen

* s2 (protokollfristen) 310 b/ 42 mv) ja 176, nein 154 ent 8. mehrheit aber keine 2/3. damit abgelehnt

* abstimmung beisitzer (346 stimmen) 175 hauke 201 jens 212 sebastian 235 markus 216 raboe 275 jürg 203 robin 202 otto. [Anmerkung: Ergebnis stimmt so nicht. Wird im Laufe der Versammlung nochmal achgezählt und ganz am Ende kommt die Auflösung]

* gewählt damit sebastian, markus, raboe, jürgen, robin und otto. nicht gewählt jens und hauke. [siehe eins drüber]

*  sitzungsleitung sortiert sich durch jahresplanänderungsanträge

* beisitzer werden nochmal ausgezählt, weil es so knapp war. zählkommission wirkt nicht komplett enthusiastisch

*  jahresplan an dem geändert wird, ist der geänderte antrag von pavel. also der um 300.000 gekürzte.

*  sprich: würde jetzt für kürzungen gestimmt, würden die noch zusätzlich gekürzt.

*  verwirrung um Ä1. bezieht sich auf version des jahresplans, die es so nicht mehr gibt.

*  Ä1 wurde laut @ernstundjan inhaltlich schon vollständig umgesetzt, und deshalb ist diskussionsgrundlage entfallen.

*  Ä2 "reduzierung der ausgaben 2014" - beantragt kürzung um 500.000 auf 5.1 millionen. geht so nicht mehr. mol antrag auf nichtbefassung

*  Ä3 "reduzierung ausgaben präsidium" einer von zwei anträgen, der andere aus dem präsidium.

*  ä3 will 90.000 fürs präsidium, der @redmonkey_ -antrag möchte 100.000 für präsidium. im plan stehen glaube ich 120.000

*  ich höre und staune. redner auf versammlung sprechen sich gegen präsidumskürzung aus.

*  ä3 mit großer mehrheit abgelehnt, änderungsantrag niko mit großer mehrheit abgelehnt

*  ä4 "reduzierung ausgaben vorstand" bei einigen enthalten mt großer mehrheit abgelehnt

*  ä5 "reduzierung ausgaben politik und gesellschaft" - mit großer mehrheit abgelehnt

* ä6 "reduzierung ausgaben bildung und wissen" - mit großer mehrheit abgelehnt

* ä7 "auslagerung der softwareentwicklung aus dem programm freiwillige." - mit großer mehrheit (nicht ganu so gross wie bisher) abgelehnt

* ä8 "personalkosten softwareentwicklung reduzieren" - niemand pro, große mehrheit dagegen

* antrag ä9. "kürzung internationales" - antragsteller ist da - und zieht zurück

*  antrag ä10 "commons in die EU" - antragsteller ist da und begründet.

*  also nicht commons nach EU, sondern ein server in den EU der (die wenigen) bilder hostet, die in US nicht gehen, aber in EU

*  diskussion: antrag wird modifiziert. keine konkreten gelder mehr sondern "arbeitsauftrag zum problem an WMDE"

*  hinter der bühne wird am änderungsantrag zum änderungsantrag gebastelt

*   inhaltliche diskussion ob es rechtlich und inhaltlich ist, wenn WMDE inhalte hostet. spannend geradezu.

* pavel erklärt, dass WMDE die erstellung eines konzeptes zum thema ermöglicht und bis Ende 2014 macht. antragsteller stimmt zu

*  damit ä10 zurückgezogen

* antrag a1 (jahresplan), mit einigen enthaltungen angenommen.

*  antrag a2 und a3 "finanzordnung erarbeiten zusammen mit kassenprüfern" #wmdemv gestellt von kassenprüfern

* pavel schlägt detailänderungen an a3 vor. vorstand erarbeitet statt präsidium. "ordnung" statt "entwurf einer ordnung"

* abstimmung änderungsantrag zu A3 (also A3 wird geändert auf vorstand statt präsidium) pro 19 contra 7 ent einige

*  abstimmung über (geänderten) a3 deutich angenommen

* also bei der nächsten MV soll es eine finanzordnung geben. a2 wird danach zurückgezogen

* a4 "freiwillige arbeit vor bezahlter arbeit" von @real68er

*  antragsteller nicht da, einige wortmeldungen, eher kritisch.

*  [geschäftsordnungs]-antrag nichtbefassung a4 mit recht knapper mehrheit angenommen (last minute änderungen zu weitreichend)

*  a5. cpb-antrag. das könnte jetzt länger werden.

*  weiterhin vorstellung des cpb-antrags. jürgen mach das sehr souverän und leict professoral.

* vorstellung a5. jetzt werden änderungsanträge vorgestellt.

* mol macht änderungsantrag mehr entscheidungsgewalt bei cpb in die community zu verlagern als der antrag vorsieht

* die diskussion ist eröffnet. wir haben noch 43 minuten bis zum offiziellen ende

* Jens schließt sich dem vorherigen vortrag an und bleibt sehr im abstrakten.

* ah, wird wohl doch kein änderungsantrag, sondern die aufforderung hier spontan kollaborativ einen änderungsantrag zu entwickeln

* diverse leuten danken dem ausschuss

* der alte ausschuss spricht sich dagegen aus, den ausschuss abzuschaffen. "zu riskant und ungeklärt"

*  diskussion ob die community fähig ist, so eine entscheidung zu treffen. jens und altes präsidium mehr mut, ausschuss für mehr ausschuss

* es gibt einen cpb-antrag und drei änderungsanträge. der von @real68er wird übernommen

* zwei änderungsnaträge für mehr community-einbindung. weitereichenderer von sebmol, weniger weitreichend von jürgen

* änderungsantrag zu A5 "11 zu 9" angenommen, viele enthaltungen

* mit dem änderungsantrag entfallen die abschnitte zum beirat. der wird durch communityabstimmung ersetzt

* cpb-reform-antrag (a5) mit 14 zu 7 angenommen (diverse enthaltungen)

* beisitzer-zählkommission hat nachgezählt statt otto ist jens gewählt

* jetzt jens 200 stimmen, otto anscheinend weniger

* neu robin 205, jens 200, otto 193

* a6 "wca-ratsmitglied im präsidium abschaffen" . gestellt, da es wca nicht mehr gibt

*  antrag stellt das bisherige wca-ratsmitglied #wmdemv ah, wca gibt es noch.. nur nicht mehr so

* dringlichkeitsantrag förderung internet archive

*  pavel sagt: wmde hat wmf bei internet archive nachfragen lassen - die sagen, laut wmf, sie brauchen/wollen nicht.

*   @VisioTnugdali wenn ich mich recht erinnere, wurde ja der antrag mit den wandernden MVs angenommen. see you in saarlouis

* jetzt verabschiedung durch @redmonkey_ in seiner neuen rolle als vorsitzenden

* jetzt bricht er in ein finales dankcrescendo aus

* @plani13 @therealireas aber: bei den entscheidungen (3x ging es um <5 br="" dass="" einen="" er="" hler="" jeder="" kann="" machte="" sagen="" stimmen="" unterschied="" w="">

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Ephemeria

SheepsAtMyvatn

Jemand Lust:?

Ephemeria- - die Enzyklopädiekammer für Unbekanntes, Nebensächliches und Unerwartetes

* Man nehme ein Mediawiki und schreibe über die Welt:

Über alles. Ich betone _alles_

Mit dem Interesting Point of View. Im Zweifel steht der Stadnpunkt im Artikel, der den interessantsten Artikel ergibt

ABER:

(aus pragmatischen Gründen)

* Keine Themen, die "harte" Wikipedia-Relevanzkriterien erfüllen (dafür gibt es ja schon Wikipedia.) Das heißt, dass es durchaus Dopplungen geben kann und zum Beispiel "öffentliche Aufmerksamkeit"kein Ausschlusskriterium ist. Aber zum Beispiel Kampfkünste mit mehr als 10.000 Teilnehmern wären draußen.

* Keine lebenden Personen (wir wollen ja nicht verklagt werden)

* Keine in DACH aktuell aktiven Organisationen (wir wollen ja nicht verklagt werden)

* Keine Müllablage - kein Blindimport aus Wikipedia, sondern redaktionell betreute Artikel 

Sonntag, 1. Dezember 2013

Kein Liveblog von der Wikimedia-MV (ohne Text)

Sheep shearing

Aber mit Link: ein bisschen schrub ich ja doch mit. 

Und in den nächsten Tagen dann auch hier mit Text und von oben nach unten.