Samstag, 4. Februar 2012

Guten Morgen, Deutschland

Goodbye London. Vier Welterbestätten in fünf Tagen, mehrere Minuten allein mit der Dame mit dem Hermelin. Candlemas in Westminster Abbey, Tropical Extravaganza, Pontoon Dock, der geheime Knot Garden, Shaw Library, die "Ritterschlagung" einer Schulklasse, indisches Essen, englisches Fernsehen, und italienische Touristen.

Thames Barrier (1986) - geograph.org.uk - 851787

Kommentare:

Marian hat gesagt…

Und warum bist du zurückgekommen?

dirkfranke hat gesagt…

Um Londoner zu treffen :-) Wir waren ja noch im Flagshipstore der Buchhandelskette Waterstone's. Und siehe da: gefühlt jedes fünfte Buch handelte mit/von/in/über Berlin. Die spinnen, die Engländer.