Dienstag, 17. Mai 2011

Kurz gestubbt: Worshipful Company of Stationers and Newspaper Makers #lsr

Die Worshipful Company of Stationers and Newspaper Makers (dt. „Ehrenvolle Gesellschaft der Papiermacher und Zeitungsverleger“), bekannter unter der Kurzform Stationers’ Company, ist eine Livery Company in der City of London. Die 1403 gegründete Gilde erhielt ihre Royal Charter am 4. Mai 1557 und kontrollierte in Teilen des 16. und 17. Jahrhunderts das Verlagswesen in England. Während die Stationers’ Company in der Gruppe der Livery Companies immer nur eine Nebenrolle spielte und nie umfassenden Einfluss auf die Geschicke des Londoner Handels gewann, spielte sie eine wichtige Rolle in der Entwicklung von Pressezensur und Urheberrecht.

Nimmt übrigens auch am spannenden Miniaturenwettbewerb teil.

Keine Kommentare: