Sonntag, 10. Oktober 2010

Offene Tabs wegbloggen

Die offenen Tabs im Firefox sind seit Tagen wieder vierreihig, langsam hilft auch NoScript nicht mehr dabei, den Abstieg in die unendliche Langsamkeit des Browsers aufzuhalten, also Zeit die besseren der offenen Tabs hier wegzubloggen, mir zur Erinnerung, den anderen zur Plaisir.

A sweet one Wikipedia, saviour of Law Students

Film, den ich sehen will. Frankfurter Rundschau: Wege in der Schöneberger Wildnis

Yale Law & Technology: Übersicht der Artikel über Wikipedia einschließlich Two love letters to Wikipedia.

Die Zeit, wohl keine weitere Erklärung notwendig: Rauchen und der Terror der Tugend

Wenn man schon Bilder aus dem Internet klaut, ist es ganz blöd das Selbstprotrait einer 14-jährigen zu nehmen und es vorne auf eine Porno-DVD zu setzen. Technology & Marketing Law Blog: Tip for Clean Living: Don't Use a 14 Year Old's Self-Portrait in Advertising for Porn--Lara Jade Coton v. TVX

Cool, es gibt eine Wikipedia-related reading group.

Mike Cane: The ebook Buyers' Bill of Rights.

In Praise of Copying: Jetzt das Buch als pdf.

Marcus Jauer über Joachim Gauck ist eine spannende Kombination: Ihr seid das Volk!

PeteSearch: I want to pay for API access.

9Gag: Yes, but can Google Chrome or Firefox do THIS?

techdirt: More Comics about Copyright.

Guardian: How does a drunk person's library differ from a sober person's library?

Die xkcd-Karte verlink ich nicht, weil die eh schon alle kennen. Aber ist Euch aufgefallen, dass Wikipedia nicht nur an der Bay of Trolls liegt, sondern auch direkt in der Nachbarschaft von xkcd selbst. Wenn das kein Kompliment ist.

Wall Street Journal über die platzende Bacon Bubble.

Spon hat Wikimedia und die Ggmbh auch entdeckt. Wiki-Autoren streiten um Geld und Transparenz. Aus gegebenem Anlass noch mal meine eigene Zusammenfassung.

Keine Kommentare: