Donnerstag, 7. Oktober 2010

Gefüllte Champignons mit Möhren-Zucchini-Sauce

Hier findet echtes bloggen gegen die Zeit statt. Gestern ein Rezept improvisiert, das heute morgen schon wieder halb vergessen ist, aber zu gut schmeckte, um ganz in den Nebelschwaden der Erinnerung zu verschwimmen. Es kommt auf jede Minute an, und, verzeiht liebe Leser, da das alles eher improvisiert und auf Sicht gekocht war, habe ich auch eher vage Ahnungen in welchen Mengen welche Zutat tatsächlich in die Pfanne kam.

Man brauche...

für die Champignons:
~ 350g Champignons
~ 50g Schafskäse
kleinstgeschnittenes Baguette
- 5 Frühlingszwiebeln
- Tomatenmark
- 1 Ei

für die Sauce:
- Weißwein
- Creme fraiche
- 1 große Karotte
- 1 kleiner Zucchino


Vorher: Baguette zerbröseln.

Champignons:

Champignons entstielen und die Hüte in eine Backform legen. Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Champignonstiele und Lauchzwiebeln sehr klein hacken. Anbraten. In letzter Minute Tomatenmark dazu, in letzter Sekunde Schafskäse. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Masse erst mit dem Ei, und dann mit den Bröseln gründlich vermengen.

In die Champignonhüte füllen, und für 10 Minuten im 200-Grad-Ofen deponieren.

Sauce:

Karotte und Zuchhino klein schneiden. In der Pfanne fünf Minuten anbraten, mit reichlich Weißwein ablöschen. Dann mit Creme Fraiche ergänzen, bis eine Sauce angenehmer Konsistenz herauskommt. Wenn es gut läuft, ist beides ungefähr gleichzeitig fertig.

Pilze auf Tellern deponieren, und mit der Sauce übergießen. Voila.


1 Kommentar:

dirkfranke hat gesagt…

Hm, bisher der blogpost mit der größten praktischen relevanz scheint mir. ich konsultiere den regelmäßig :-)